Am 25.03.2017 hatte die lange Zeit des Wartens ein Ende. Das neue TSF -W wurde von der Bürgermeisterin Franziska Schwarz an den Stadtbrandmeister Kai-Uwe Roßtock übergeben. Dieser gab den Schlüssel aber gleich in die Hände von Ortsbrandmeister Andre Kath. Kath war froh, dass das Fahrzeug nun endlich - nach langem und hartem Einsatz - den Weg nach Dankelsheim gefunden hat. Um 14:00 Uhr versammelten sich die geladenen Gäste von Rat und Verwaltung, Bürgermeisterin Franziska Schwarz, Kreisbrandmeister Bernd Kühle, Abschnittsbrandmeister Carsten Winkler Stadtbrandmeister Kai-Uwe Roßtock, Ehrenstadtbrandmeister Axel Röstel, Bezirksbrandmeister a.D. Ottmar Niemann, das Stadtkommando und natürlich die Kameraden der Feuerwehr Dankelsheim auf dem neugestalteten Gelände der Wehr. Weiter folgten der Einladung die befreundeten Feuerwehren aus Altgandersheim, Düderode, Ohlenrode, Wetteborn und Herrhausen. Auch aus der Dorfgemeinschaft ließ sich der Ein oder Andere blicken.
Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser, welches das Erste seiner Art im Stadtgebiet Bad Gandersheim ist. Die Firma Thoma Wiss aus Herbolzheim baute das Fahrzeug auf einem Iveco Daily mit 170 PS und einem Wassertank von 800 Liter. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein sog. Vorführfahrzeug, welches im Jahr 2016 gebaut wurde. Zur Beladung gehören unter anderem ein Stromerzeuger, Wassersauger, Tauchpumpe, Notfalltasche Atemschutz, Hygieneboard, Lichtmast und ein mobiler Rauchvorhang. Weiter könnten sich während der Fahrt zwei Kameraden mit Atemschutzgeräten im Mannschaftsraum ausrüsten. Damit sei man gut für die Zukunft aufgestellt, sagte Kath. Wie die Bürgermeisterin Schwarz in ihrer Ansprache sagte, investierte die Stadt in die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger nicht nur für Dankelsheim, sondern für das gesamte Stadtgebiet ca. 113.000 Euro. Da dieses Fahrzeug eine recht hohe Aufwertung für die Stadtfeuerwehr Bad Gandersheim sei, so ließ Stadtbrandmeister Roßtock wissen, werde das Fahrzeug im gesamten Stadtgebiet mit eingesetzt.
Ortsbrandmeister Andre Kath bedankte sich bei der Bürgermeisterin und bei Rat und Verwaltung für das entgegengebrachte Vertrauen. Ein weiterer Dank ging an Stadtbrandmeister Roßtock und Ehrenstadtbrandmeister Röstel, die die Beschaffung begleiteten.
Nach den Grußworten von Bürgermeisterin Schwarz, Stadtbrandmeister Roßtock und Kreisbrandmeister Kühle übergab Herr Ahrens von der Öffentlichen Versicherung einen Scheck an die Bürgermeisterin als Zugabe für das Fahrzeug.
Weiter übergab Erhard Kath als Vertreter für die Altersabteilung der Feuerwehr Dankelsheim ein „Flachgeschenk“ an seinen Sohn und Ortsbrandmeister Andre Kath.
Mit ein paar schönen Worten dankte der stv. Ortsbrandmeister Michael Bertram im Namen der Kameraden aus Dankelsheim nicht nur Andre Kath für seine Arbeit und Energie, die er in die Beschaffung des neuen Fahrzeuges und den Umbau der neuen Räume gesteckt hat, sondern auch seiner Frau Anette, die ihn immer unterstützt und den Rücken gestärkt hat. Die Ortsfeuerwehr bedankte sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit.
Der Ortsbrandmeister wirkte danach etwas sprachlos, bedankte sich aber bei „seiner“ Wehr auch im Namen seiner Frau und meinte, dass er stolz sei, Chef dieser Feuerwehr zu sein.
Auch der Ortsbrandmeister sprach im Anschluss nochmals Dankesworte aus, bevor es dann Zeit gab, die neuen Räumlichkeiten und das neue Fahrzeug zu besichtigen. Der Dank ging mit kleinen Geschenken an Kameraden, die sich besonders und ehrenamtlich beim Umbau des Feuerwehrhauses eingebracht haben. Diese Kameraden sind: Peter Schnute, Kalle Overbeck, Alexander Bertram, Carsten Bertram und Horst Schreiber. Weiter dankte Kath Jessica und Holger Schreiber für die aufwändigen Reinigungsarbeiten am Feuerwehrhaus und allen, die die Feuerwehr an diesem Tag mit Kuchenspenden unterstützt haben.
Im Anschluss wurde – unter anderem bei Musik des Feuerwehrmusikzuges Rhüden - bis spät in die Nacht dieses freudige Doppelereignis gefeiert. 

Hier ein paar Bilder: